Aktuelles


Juleica-Ausbildung gestartet

Am letzten Wochende startete die Juleica-Ausbildung, die von den Sportjugenden Gifhorn und Wolfsburg veranstaltet wird, in die erste Runde.

Der am Samstagmorgen noch leere Raum in der DJH Wolfsburg füllte sich schnell mit Leben. Nach Lehrgangseröffnung und Kennenlernspielen, beschäftigten sich Samstag und Sonntag 16 Teilnehmende mit Themen wie: Rolle und Aufgaben von Jugendleitern, Projektarbeit und Gruppenpädagogik etc. Die Gruppe im Alter von 15-60+ brachte viel Motivation und gute Laune mit, sodass sogar die Pausen mit Trendsportarten wie Spikeball und Hesherball genutzt wurden. Die Bildergallerie gibt es hier: Bildergallerie

Im April finden Teil 2 und 3 mit der gleichen Lehrgangsgruppe und hoffentlich erledigten Hausaufgaben statt.

 

Die Juleica (=Jugendleiter/in-Card) soll Engagierte, die in der Jugendarbeit aktiv sind, stärken und ihnen für ihre vielfältigen Aufgaben eine amtliche Legitimation gegenüber z.B. Behörden, Vereinen, Beratungsstellen und Sorgeberechtigten geben. Die 1999 eingeführte Card ist bundesweit gültig und gleichzeitig ein Nachweis der absolvierten Ausbildung. Mehr unter:

Juleica

 


Stellenausschreibung BeSS-Servicestelle

Wir suchen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft (m/w/d) in der „Servicestelle für Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote in Schulen, KIindertagesstätten und Sportvereinen“ (BeSS-Servicestelle).

 

Das Tätigkeitsfeld umfasst Aufgaben nach einem mit dem LSB abgestimmten
Gesamtkonzept, dazu gehören u. a.

  • Initiierung und Unterstützung von Qualifizierungsmaßnahmen,
  • Initiierung und Unterstützung von Aktionstagen im Bereich Bewegung,
  • Anregung von Kooperationen zwischen Sportvereinen und Schulen in weiteren
    Feldern des Kinder- und Jugendsports,
  • Initiierung von Maßnahmen im Bereich Integration und Inklusion,
  • Anregung von Kooperationen im Leistungssport,
  • Entwicklung von Partnerschaften,
  • Beratung von Schulen, Kitas und Vereinen,
  • Qualitätssicherung.

 

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Stellenausschreibung


Ehrenamt überrascht: Hans-Jürgen Grußendorf

Der VfL von 1908 Rötgesbüttel e.V. ehrte im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ von der SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg) Hans-Jürgen Grußendorf.

Gifhorn. Im Rahmen des wöchentlichen Badminton-Trainings wurde Hans-Jürgen Grußendorf von seinen Vereinskollegen in Rötgesbüttel geehrt. Mit 70 Jahren hat er kürzlich sein Amt als Spartenleiter niedergelegt. Über das Amt hinaus brachte er sich jahrelang als Trainer und im allgemeinen Vereinsgeschehen ein. Mit der Überraschung hatte auch er nicht gerechnet und sich sehr über die Anerkennung gefreut.


Ehrenamt überrascht und Vereinshelden: Tobias Krebiel und René Peters

Der VfL Knesebeck ehrte im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ von der SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg) Tobias Krebiel. Da nur eine Überraschung im Projekt pro Verein möglich war, der VfL jedoch auch René Peters‘ Engagement danken wollte, wurde er bei der LSB-Kampagne „Vereinsheld 2018“ nominiert und erhielt zusätzlich eine Überraschungsbox des Vereins.

Gifhorn. Die Überraschung war im Rahmen des traditionellen Silvestertrainings geplant, musste jedoch verschoben werden, da Krebiel kurzfristig in den Urlaub fuhr. Stattdessen fand die Überraschung auf der Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball am 01.02.2019 statt.

Krebiel ahnte nichts und freute sich sichtlich. Réne Peters hingegen hatte schon eine Woche zuvor von seiner Nominierung „als Vereinsheld“ erfahren. Der LandesSportBund Niedersachsen hatte nämlich Mitte Januar bereits die Gewinner der Vereinshelden-Kampagne ausgelost. Unter den 20 Gewinnern für jeweils zwei Eintrittskarten zum Ball des Sports 2019 in Hannover war auch Peters, der kurzerhand vom VfL-Vorsitzenden Eckhard Meyer über die Nominierung und den Gewinn informiert wurde. Bei der Versammlung wurden beiden Engagierten Überraschungsboxen vom Verein übergeben.

Tobias Krebiel ist Spartenleiter Fußball. René Peters ist Adjutant und Jugendleiter bei den Fußballern. Beide bringen sich bereits seit einigen Jahren stark für die Abteilung Fußball und den Verein ein.

„Bleibt weiter so ideenreicht, bleibt weiter so engagiert!“, sagt 1. Vorsitzender Eckhard Meyer bei der Überraschung zu Beginn der Versammlung. „Wir freuen uns auf die weitere Vorstandsarbeit mit euch. Vielen Dank für das langjährige Engagement!“

Foto v.l.: Eckhard Meyer, René Peters, Tobias Krebiel, Bernd Grabengießer


Ehrenamt überrascht: Siegfried Uhde

Der Tanz-Sport-Club Gifhorn von 1969 e.V. ehrte im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ von der SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg) Siegfried Uhde.

Gifhorn. Bei der Einweihungsfeier des neuen Tanzsaals am 24.11.18 überraschte der TSC Siegfried Uhde, der seit vielen Jahren im Vorstand als Sportwart tätig ist. Uhde stehe darüber hinaus für alle Aufgaben zur Verfügung, egal in welchem Bereich diese auch anfallen.


Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Sport in der SportRegion OstNiedersachsen

Für das Handlungsfeld Sportjugend suchen wir zum 01.09.2019 für 12 Monate eine(n) Freiwilligendienstleistende(n) mit Dienstsitz beim KreisSportBund Gifhorn e.V.

 

  • Sind Sie aufgeschlossen, neugierig und sozial engagiert?
  • Haben Sie Lust, Teil eines Teams und gleichzeitig eigenständig in der Sportregion tätig zu sein?
  • Möchten Sie sich und Ihre Ideen in die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Sport einbringen?
  • Sie sind zwischen 18 und 27 Jahren alt?

Dann freuen wir uns auf Sie!

 

Folgendes könnte zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Mitarbeit bei der Organisation von Aus- und Fortbildungen der Sportjugenden
  • Mitwirkung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Mitarbeit bei der jugendspezifischen Öffentlichkeitsarbeit
  • Umsetzung eines Gesamtprojekts in den Sportjugenden der Sportbünde

Die Schwerpunkte der Tätigkeit werden nach persönlichem Interesse und Vorerfahrungen gemeinsam festgelegt.

 

Wir bieten:

  • Individuelle Förderung, umfassende Betreuung und Unterstützung
  • Kennenlernen der Strukturen des organisierten Sports in Niedersachsen
  • Austausch mit anderen Freiwilligen im Sport
  • Umfangreiche Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen des Freiwilligendienstes
  • Ein interessantes Aufgabenfeld mit viel Freiraum für eigene Ideen und Eigeninitiative

 

Wir erwarten:

  • Grundkenntnisse der EDV im Umgang mit MS-Office
  • Affinität zum Sport verbunden mit Erfahrungen in der Vereinsarbeit wünschenswert
  • Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeit (einige Wochenend- und Abendeinsätze)
  • Eigenverantwortliche und verlässliche Arbeitsweise
  • Führerschein der Klasse B

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (gern auch per E-Mail) bis zum 01. März 2019 an:

KreisSportBund Gifhorn e.V.

Birte Kulinna

Isenbütteler Weg 43 E

38518 Gifhorn

  b.kulinna@ksb-gifhorn.de

  05371 6364004

 

Stellenausschreibung


Sportbünde kooperieren mit der AUDI BKK

Für drei Jahre hat die Sportregion OstNiedersachsen die AUDI BKK als Gesundheitspartner gewonnen.

Zentraler Punkt der Kooperation soll dabei das Thema Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche sein. Die in der Sportregion zusammen geschlossenen Sportbünde Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg engagieren sich in Kindertagesstätten und Schulen für die Durchführung des Sportabzeichen – Wettbewerbes, wobei es bei den Kleinsten in den Kitas um die frühe Förderung der Bewegungsmotorik in spielerischer Form geht. Alexandra Mühe, bei der AUDI BKK Leiterin der Geschäftsstellen in Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg, sieht in der Projektunterstützung eine ideale Möglichkeit, Kinder und Jugendliche frühzeitig für sportliche Angebote zu begeistern und damit den natürlichen Bewegungsdrang zu unterstützen.

Die drei Sportbünde verbuchen jährlich mehr als 7.500 absolvierte Sportabzeichen in allen Altersklassen, davon mehr als zwei Drittel von Kindern und Jugendlichen. Hinzu kommen die geleisteten Mini – Sportabzeichen, mit denen in den vergangenen drei Jahren in vielen Kitas mehr als 3.000 Kindernausgezeichnet wurden. Dies sei eine erfolgreiche neue Aktion, da sind sich die Verantwortlichen in der Sportbünden einig.


Ehrenamt überrascht: Marc-David Gehrke

Der SV Wagenhoff e.V. 1962 ehrte im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ von der SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg) Marc-David Gehrke.

Gifhorn. Der SV Wagenhoff überraschte zusammen mit der SportRegion OstNiedersachsen am 15.12.18 im Rahmen der Weihnachtsfeier Marc-David Gehrke. Er ist seit mehreren Jahren im Verein und mit Herzblut Sponsoringbeauftragter und Team-Manager. „Er bringt die Mannschaft immer voran und kümmert sich um alles. Ohne ihn würde viel fehlen. Dafür möchten wir danke sagen.“, so 2. Vorsitzender Heiko Hagedorn.

 

Weiter Hagedorn:

„Das Ehrenamt ist keine Selbstverständlichkeit und das gab mir den Grund aktiv zu werden. Im vergangenen Jahr konnten wir sportlich, aber auch abseits des Platzes viel erreichen und bewegen. Dafür möchte ich einfach mal DANKE sagen.

DANKE für die Zeit, sich morgens, mittags und abends auf den Platz zu stellen, die Beregnung umzustellen.

DANKE für die Zeit, sich tagelang hinter Grill und Cocktail-Stand zu stellen.

DANKE für die Zeit, Bälle, Trikots und Pässe zu suchen. DANKE, dass wir immer jemanden zum Pfeifen finden.

DANKE für die langen Fahrten von der Wohnung in die Heimat.

DANKE für die Geduld auf Mallorca mit vergessenen Reisepässen.

DANKE für die Geduld im Sportheim mit den Kickern.

Dafür und noch viel mehr möchte ich einfach mal DANKE sagen, dass jeder seinen Teil dazu beiträgt, das Vereinsleben hochzuhalten und das mit zwei wunderbaren Herren-Mannschaften.

Ein besonderer Dank gilt heute einem besonderen Kicker. Er stellt meist Privates hinten an, kümmert sich worum er kann. Eine harte Zeit liegt hinter ihm, aber jetzt wird alles gut, obwohl das für keinen so schien. Mit Engagement und Zielstrebigkeit raubte er mir auch oft die Mittagszeit. Und vor knap einem Jahr schoss er sein erstes Tor und er fordert mehr Pässe, dann käme das häufiger vor. In Zusammenarbeit mit dem KreisSportBund Gifhorn konnten wir einen Kicker zum Vereinshelden auszeichnen.

Er gibt uns mit Riegeln Kraft und Stärke: Es ist Marc-David Gehrke!“

 


Ehrenamt überrascht: Susanne Steinkopf

Der Schützenverein Ehra von 1876 e.V. ehrte im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ von der SportRegion OstNiedersachsen (Gifhorn, Helmstedt und Wolfsburg) Susanne Steinkopf.

Gifhorn. Der Schützenverein Ehra überraschte zusammen mit der SportRegion OstNiedersachsen am 27.12.18 im Rahmen des Schießens aller Vereinsvorstände der Gemeinde Susanne Steinkopf. Sie war bei diesem Event für die Bewirtung aller zuständig und freute sich sehr über die Ehrung.

Susanne Steinkopf ist die Schützenheimwartin des Schützenvereins und kümmert sich weit über das zu erwartende Maß hinaus um die Reinigung und Instandhaltung des Schießheims. Außerdem meldet sie sich bereitwillig und aus Ihrer Sicht vielleicht sogar selbstverständlich für unzählige Thekendienste an zahlreichen Wochenenden.

„Dadurch ist sie eine unverzichtbare Stütze des Vereins!“, so Meik Rosenthal (Schützenverein Ehra).

Zusätzlich trägt Steinkopf durch die selbständige Vermietung des Heims, während der veranstaltungsfreien Wochenenden,  inklusive der Betreuung und Beratung der Pächter einen wesentlichen Beitrag zu der guten finanziellen Lage der Schützen bei.