Aktuelles


Qualifix-Seminar: Datenschutz

Am 25. Mai tritt die EU – Datenschutzgrundverordnung ( DSGVO ) in Kraft. Ziel ist es, die Persönlichkeitsrechte der Menschen in der EU noch besser als bisher zu schützen. Die Veränderungen betreffen auch Sportvereine und Sportverbände, die deshalb  verpflichtet sind, ihre bisherigen Maßnahmen im Bereich des Datenschutzes zu überprüfen und diese an die neue gesetzliche Situation anzupassen.

In einem Rundschreiben hat der LandesSportBund Niedersachsen ( LSB ) grundlegende Informationen an die betroffenen Gliederungen gegeben und Unterlagen auf der LSB – Homepage bereit gestellt. Weitere Informationen sind darüber hinaus auf der LSB – Vereinsberatungsplattform VIBSS abrufbar.

http://lsb-niedersachsen.vibss.de/vereinsmanagement/recht/datenschutz/

Aufgrund zahlreicher Vereinsanfragen wird für die Sportregion OstNiedersachsen kurzfristig ein Qualifix-Seminar zum Thema EU – Datenschutzgrundverordnung am 19. Juni ab 18 Uhr in Wolfsburg angeboten (bereits ausgebucht, Warteliste noch möglich). Zusätzlich zu dem Termin finden zwei Seminare am 02.07.2018 und 03.09.2018 in Wolfsburg statt.

Anmeldungen werden Online durch das Bildungsportal oder über das Anmeldeformular angenommen

Zur Ausschreibung.


LSB-Statistik 2018 veröffentlicht

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. hat seine Statistik 2018 veröffentlicht. Die 12-Seitige Aufstellung zu den Entwicklungen der Mitgliedschaften in den Vereinen, Sportbünden und Fachverbänden kann auf der Homepage des LSB heruntergeladen werden.

Der KSB Gifhorn betreut aktuell 245 Sportvereine mit 66.099 Mitgliedern.


20 neue Schulsportassistentinnen und -assistenten

Vom 02. bis 05. Mai fand in Gifhorn-Winkel die diesjährige Schulsportassistenz-Ausbildung statt. 20 Schülerinnen und Schüler aus den Kreisen Gifhorn und Lüchow (IGS Gifhorn, IGS Sassenburg, Oberschule Lüchow) ließen sich über die Ausbildung zu helfenden und unterstützenden Tätigkeiten in Sportvereinen und Schulen qualifizieren.

Neben dem Kennenlernen vieler kleiner Spiele, der Rolle und Aufgaben von Schulsportassistenten/innen und verschiedener Bewegungsangebote spielten auch Themen wie Sicherheit im Sport, Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Ablauf einer Übungsstunde und Projektarbeit eine wichtige Rolle. Was Beteiligungsmöglichkeiten der Schulsportassistenten/innen in Schule und Verein sein können überlegten die Teilnehmenden außerden in einer Mini-Zukunftswerkstatt und setzten sich persönliche Ziele.

 

Impressionen

 

 

chevron-right chevron-left

Anmeldefrist verlängert: Impulsvortrag mit Dr. Giovanna Eilers

Sich selbst führen – stimmig und souverän!

 

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. will Frauen aus dem Sport fit machen für Führungsaufgaben. Dazu lädt er in Kooperation mit den Sportbünden unter dem Motto „Von erfolgreichen Frauen lernen“ hochkarätige Rednerinnen ein. In diesem Jahr nimmt Dr. Giovanna Eilers ihre Gäste mit auf eine inspirierende Entdeckungsreise zu sich selbst.

 

Anmeldungen sind bis zum 30.04.2018 möglich:

      Online-Anmeldung

      schriftliche Anmeldung

 

Die mitreißende Rednerin, Ärztin und Buchautorin aus Berlin referiert darüber, wie sich Verstand und Gefühl ideal verknüpfen lassen, wie man sich auf den eigenen Willen fokussiert, die Eigenmotivation stärkt und den Stresspegel senkt.
Wir kennen das alle: Wir schieben Dinge auf, die wir „eigentlich“ umsetzen wollen. Oder wir müssen Dinge erledigen, die uns einfach keinen Spaß machen. Der Kopf sagt „Ja“, der Bauch grummelt „Nein“. Wie können wir dennoch motiviert Ziele angehen und nachhaltig umsetzen?

Es geht darum, den Kopf mit dem Bauch unter einen Hut zu bringen. Genau hier setzt die Selbstmanagement-Methode des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM®) an, die Eilers vorstellt und aktiv mit Übungen erlebbar macht: Bedürfnisse, die uns nicht oder nur teilweise bewusst sind (Bauchgefühl), stehen oft im Konflikt mit bewussten Plänen (Verstand). Bei einem Konflikt zwischen Verstand und dem Unbewussten behält langfristig meist das Unbewusste die Oberhand: Es bestimmt unser Handeln und unsere Entscheidungen im Alltag, in Stress- und Drucksituationen ganz wesentlich. So geschieht es z.B., dass wir doch nicht bei Regenwetter joggen gehen, obwohl wir es uns doch ganz fest vorgenommen hatten.
Die von Dr. Maja Storch und Frank Krause entwickelte, äußerst präzise Selbstmanagementmethode ZRM® verbindet Techniken aus dem Motivationstraining und der Psychologie. Mit Hilfe neuster Erkenntnisse aus der Neurobiologie werden beide Techniken systematisch und effizient verbunden.

Der Abend richtet sich an engagierte Frauen und Männer im Sport, die neugierig sind, diesen hochwirksamen, wissenschaftlich fundierten und genussvollen Ansatz kennenzulernen.

 

Flyer

 

Bei Fragen steht Christa Kuske vom StadtSportBund Wolfsburg Ihnen gern zur Verfügung!

  05361 293763
stadtsportbund@wolfsburg.de

Foto: Dr. Giovanna Eilers, © LSB Niedersachsen


Lehrreiches Werkstattseminar „Freiwilligenmanagement für Vorstandteams“

Am 12. April 2018 fand im Vereinsheim des VfR Eintracht-Nord in Wolfsburg das Werkstattseminar „Freiwilligenmanagement für Vorstandteams“ statt.

Bei belegten Brötchen und Getränken haben die Teilnehmer von dem Referenten Klaus Brüggemeyer (SSB Göttingen) viel über das Thema Freiwilligenmanagement gelernt.

Zufrieden und mit vielen neuen Ideen für ihre Vereine ließen die 18 Teilnehmer bei angenehmen Gesprächen den Abend ausklingen.

 

Ein weiteres Werkstattseminar zum Thema „Frewilligenmanagement für Vorstandsteams“ findet am 12. September 2018 in Helmstedt statt.

Detaillierte Infos zur Veranstaltung erhalten Sie über die Ausschreibung.

 


Sportlerwahl 2017: Kandidaten stehen fest

Gestern fand die 1. Jurysitzung zur Sportlerwahl 2017 vom KSB Gifhorn statt, die erstmalig vom Isenhagener Kreisblatt (IK) und seinen Premium-Partnern präsentiert wird. Die Jury setzt sich zusammen aus Hans-Herbert Böhme, Silke Hemp und Birte Kulinna (alle KSB Gifhorn), Heike Köhn (Isenhagener Kreisblatt), Axel Schulz-Hausbrandt (Privatbrauerei Wittingen), Axel Diedrich (VW-Sportförderung) und Olaf Poschmann (VGH).

Gemeinsam wurden aus den vielen Vorschlägen über die finalen 18 Kandidaten in den sechs Kategorien abgestimmt.

Abgestimmt werden kann in Kürze unter www.az-online.de und über Stimmzettel aus dem IK. Eine Sonderbeilage zur Sportlerwahl wird Landkreisweit verteilt.

Hier geht es zum Artikel aus dem IK vom 10.04.2018.

 

Zur Abstimmung stehen folgende Kandidaten:

 

Sportler Erwachsen
  • Georg Paulmann (Sommerbiathlon/USK Gifhorn)
  • Jörg Heine (Schießen/SGi Groß Oesingen)
  • Matthias Bölsche (Ultra-Ausdauerläufer/TV Emmen)

 

Sportlerin Erwachsen
  • Lea Dingler (Badminton/BV Gifhorn)
  • Dagmar Lehmann (Golf/GC Gifhorn)
  • Katja Meinecke-Höfermann (Schwimmen/MTV Gifhorn)

 

Sportler Jugend
  • Nick Bier (Boxen/BC Gifhorn)
  • Marco Gomercic (Segeln/Wassersport-Club Gifhorn)
  • Marvin Schiller (Fußball und Handball/JSG Isenhagen und JSG Wittingen/Stöcken)

 

Sportlerin Jugend
  • Leonie Müller (Judo/MTV Isenbüttel)
  • Karoline Ehne (Boxen/BC Gifhorn)
  • Kim Pauline Höper (Reiten/TuS Seershausen/Ohof)

 

Mannschaft Erwachsen
  • Streckenflugmannschaft Luftsport-Verein Gifhorn
  • Erste Mannschaft Luftgewehr SchV Triangel
  • Abteilung freie Tempowahl RFV Isenbüttel

 

Mannschaft Jugend
  • Tennis-Midcourt Jungen TSV Schönewörde
  • Alija und Finja Heins (Volleyball MTV Gamsen)
  • Badminton VfL Knesebeck

In den Sommerferien noch nichts vor?

Ihr seid zwischen 9 und 17 Jahre alt und möchtet eine Woche voller Aktion und Spannung an der Nordsee verbringen? Dann seid ihr bei uns im
Sommercamp in Otterndorf richtig aufgehoben. Die Unterbringung erfolgt im eigenen Zeltdorf auf dem Gelände der Landeshauptstadt. Die Zelte
haben einen Holzfußboden und sind natürlich wind- und wasserdicht. Das Gelände bietet viele Freizeitmöglichkeiten wie Schwimmen, Tischtennis,
Kickern, Kino, … Aber auch die kreativen Köpfe kommen beim Werk- und Bastelangebot nicht zu kurz. Der angrenzende Badesee, auf dem auch Kanu
oder Tretboot gefahren werden kann, wird durch die DLRG überwacht. Bei geselliger Runde am Lagerfeuer kann dann langsam der Abend ausklingen
und es kann Kraft für den nächsten Tag gesammelt werden.

 

Flyer 2018

Anmeldeformular

 

Weitere Informationen auf der Homepage der SportRegion.


Unterstützung für kleine und große Judoka

Sie brauchen neue Judomatten für bessere Trainingsbedingungen.

 

Wehe Füße, schmerzende Rücken, gebrochene Zehen: Auf unseren alten Matten ist das Judo-Training manchmal richtig unangenehm. Das muss anders werden. Hilf uns dabei, bald wieder sicher und heil üben zu können – auf neuen Judomatten!

So bittet die Judosparte der Spielvereinigung Leiferde von 1921 e.V. um Unterstützung. Um die nötigen finanziellen Mittel für neue Judomatten aufzubringen, hat das J-TEAM der SV Leiferde „Juzella“ eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen.

Worum es genau bei dem Projekt geht, welche Ziele es verfolgt und warum auch Sie das Projekt unterstützen sollten, kann bei 99 Funken auf                      www.99funken.de/svleiferde-judo nachgelesen werden. Dort finden Sie auch ein Video, das vom J-TEAM „Juzella“ zu diesem Projekt gedreht wurde und einen guten Eindruck über die Notwendigkeit neuer Judomatten vermittelt.

Der Clou beim Crowdfunding? Für verschiedene Spendenhöhen warten interessante Prämien.

Sie wollen sich zum Beispiel mal so richtig fallen lassen? Dann spenden Sie 20 €.

 

Jeder Euro hilft! Wir drücken der Judosparte der SV Leiferde die Daumen und wünschen den kleinen und großen Judokas viele Unterstützende!


KSB informiert: Fördermittel 3/2018

Liebe Vereinsfunktionäre,

mit unserem Newsletter im März weisen wir Sie auf die Gewährung von Fördermitteln zu Jugendfreizeit- und Jugenderholungsmaßnahmen der Vereine hin. Im Newsletter fassen wir wichtige Aspekte für Sie zusammen und wollen Sie ermuntern, Fördermittel für Ihre Maßnahmen bei uns zu beantragen.

 

Jugendfreizeit- und Jugenderholungsmaßnahmen – 03/2018

KSB informiert: Fördermittel – Jugendfreizeit- und Jugenderholungsmaßnahmen – 03/2018

Richtlinie Fördermittel Jugendfreizeitmaßnahmen

Ergänzung Richtlinie KSB


5. Gifhorner Lauftag

Mit unterschiedlichen Strecken, Laufangeboten und einem bunten Rahmenprogramm findet am 22.04.2018 der 5. Gifhorner Lauftag des VfR Wilsche-Neubokel e.V. und MTV Gifhorn e.V. unter Schirmherrschaft von Dr. Andreas Ebel und Matthias Nerlich statt.

Auch der KSB Gifhorn ist vor Ort anzutreffen. Wir bieten die Möglichkeit, vor Ort Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens abzulegen. Auch die Streckenwertungen können für das Sportabzeichen anerkannt werden.